Mediathek

Mediathek zur sonderpädagogischen Förderung

Am 25.09.2018 haben Sie Gelegenheit, in der Mediathek Förderschullehrerinnen mit dem Schwerpunkt sozial-emotionale Entwicklung zu sprechen und sich beraten zu lassen (12.30-14.30).

.

Die Mediathek zur sonderpädagogischen Förderung im Förder- und Beratungszentrum der Stadt Trier wurde offiziell am 21.11.2017 eröffnet und bietet ab dem 23.11.2017 regelmäßige Öffnungszeiten für interessierte Lehrkräfte an.

Die leicht veränderten Öffnungszeiten im Schuljahr 2018/19:
Dienstags von 12.30 Uhr bis 14.30 Uhr
Donnerstags von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr
Ort: FBZ Trier, Medard-Straße 2, 54294 Trier, R. 208 (2. OG)

Die Mediathek öffnet nach den Ferien erstmalig wieder am 14.08.2018 ab 12.30 Uhr.
Die Mediathek bleibt an folgenden Tagen geschlossen: Die, 18.09. und Do, 27.09.2018

Was Sie in der Mediathek finden

Die Ausstattung der Mediathek ist bereits zur Eröffnung sehr umfangreich und deckt viele Bereiche ab (verschiedene Jahrgangsstufen, verschiedene Schulformen) – dank der großzügigen Unterstützung durch die Stadt Trier als Schulträger, durch die Stiftung „Partner für Schulen in Trier und im Landkreis Trier Saarburg“ der Sparkasse Trier und der kostenfreien Bereitstellung von Materialien durch verschiedene Schulbuchverlage. In den nächsten Jahren wird das Angebot regelmäßig erweitert und aktualisiert.

  • Unterrichtswerke und Arbeitshefte, die an den Förderschulen der Stadt Trier, aber auch bei Kindern mit einem erhöhten bzw. sonderpädagogischem Förderbedarf an den Schwerpunktschulen und an den Regelschulen eingesetzt werden
  • sonderpädagogisch orientierte Förder-, Lern- und Übungsmaterialien
  • sonderpädagogisch orientierte Lern-Software (zum Testen und Ausprobieren auf Rechnern bzw. Tablets installiert)

Was wir dienstags und donnerstags anbieten

Während der Öffnungszeiten ist die Mediathek mit Förderschullehrkräften besetzt, die für eine Beratung bzgl. des Einsatzes der Materialien, für Fragen zur Diagnostik, für Erstgespräche bei Fragen zu Schülerinnen und Schülern zur Umsetzung von Fördermaßnahmen im Regelunterricht und weiterem mehr zur Verfügung stehen.

Falls sich aus diesen Gesprächen Beratungsanfragen ergeben, werden die Anfragen der Regellehrkräfte an die Leitung des FBZ Trier weitergereicht, um eine Unterstützung der Regellehrkräfte in die Wege zu leiten.

Die Mediathek zur sonderpädagogischen Förderung trägt mit dazu bei, dass eine qualifizierte sonderpädagogische Beratung und Unterstützung bei der Umsetzung des inklusiven Unterrichts erfolgt, insbesondere bei der individuellen Förderplanung für die einzelnen Schülerinnen und Schülern an den Regelschulen (gemäß Schulgesetz Rheinland-Pfalz). Aufgrund der Möglichkeit, sonderpädagogisch orientierte Materialien zu sichten und zu erproben, können die Regelschulen passgenaue Fördermaterialien kaufen. Dies entlastet das eigene Schulbudget und verhindert unnötige Ausgaben für Materialien, die sich bei ihrem konkreten Einsatz als wenig förderlich erweisen.

Kommentare sind geschlossen.